CDU

PRESSEMITTEILUNGEN

09. 05.17

Bergmann bei AOK zum Thema Ärztemangel im Kreis K...

Der Landtagsabgeordnete für die nördlichen und rechtsrheinischen Bereiche des Kreises Kleve, Dr. Günther J. Bergmann, traf sich nun mit den Spitzen der AOK Regionaldirektion. Im Mittelpunkt des Gesprächs mit den Regionalverantwortlichen für die Kreise Kleve und Wesel unter Leitung von Regionaldirektorin Barbara Nickesen stand die Ärzteversorgung im Kreis Kleve. Bergmann bedauerte erneut, dass Rot-Grün 2013 einen CDU-Antrag auf Einrichtung einer zusätzlichen medizinischen Fakultät in Bielefeld abgelehnt habe, da diese wenigstens

Weiterlesen...
03. 05.17

Bergmann im Gespräch mit Russlanddeutschen im Kre...

Der Landtagsabgeordnete für die nördlichen und rechtsrheinischen Bereiche des Kreises Kleve, Dr. Günther J. Bergmann, traf sich nun zum politischen Gespräch mit rund 40 Vertretern der Russlanddeutschen im Kreis Kleve. Diesen Gedankenaustausch hatte der Vorstand des Vereins „Hafen der Hoffnung“ organisiert. Dr. Günther Bergmann, der aus Studium und Beruf über viele Osteuropa-Kenntnisse verfügt, stand rund zwei Stunden lang Rede und Antwort zu einem bunten Blumenstrauß an Themen. Im Fokus standen

Weiterlesen...
02. 05.17

Bergmann und sein JU-Bergmann-Team auf Flyer-Tour

Auf Schusters Rappen ging es für den Abgeordneten mit seinem Team zum „Flyern“ jetzt durch den Wahlkreis. An den Aktionen in zahlreichen Stadtteilen in Rees, Emmerich und Bedburg-Hau beteiligten sich über 100 Aktive aller Altersgruppen. Links eine kleine Fotoauswahl.

Weiterlesen...
02. 05.17

Bergmann mit MIT zu Gast bei Dachdeckerbetrieb

Jüngst war der Landtagsabgeordnete für die nördlichen und rechtsrheinischen Bereiche des Kreises Kleve, Dr. Günther Bergmann, gemeinsam mit der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU des Kreises Kleve (MIT) zu Gast bei der Firma Joh. Bollwerk Bedachungen GmbH in Rees-Haldern. Der im Jahr 1979 von Herrn Johannes Bollwerk gegründete Betrieb, der mittlerweile von dessen Söhnen Carsten und Dirk Bollwerk geführt wird und 16 Mitarbeiter beschäftigt, ist neben der klassischen Ausführung von

Weiterlesen...