CDU

Aktuelles

26. 07.20

Land investiert weiter in Digital-Ausstattung der ...

NRW hat das bislang größte Investitionspaket für die Digitalisierung an Schulen in Nordrhein-Westfalen geschnürt. Mit einer Zusatzvereinbarung zum DigitalPakt Schule schaffen Bund, Land und Kommunen jetzt kurzfristig die Möglichkeit, Schülerinnen und Schülern digitale Endgeräte zur Verfügung zu stellen. Insgesamt stehen zusätzliche 178 Mio. € bereit. „Nicht zuletzt die Corona-Krise zeigt, dass wir digitales Lernen besser ausstatten müssen. Jetzt gibt es gute Nachrichten für all jene Schülerinnen und Schüler, die bisher

Weiterlesen...
29. 05.20

Kommunaler Straßenbau erhält Förderung vom Land

Die beiden CDU-Landtagsabgeordneten für den Kreis Kleve, Margret Voßeler-Deppe und Dr. Günther Bergmann, freuen sich über den Zufluss von Landesmitteln für den kommunalen Straßenbau. Mit der Landesförderung von 2,67 Mio. Euro werden der Kreis Kleve sowie die Städte Geldern, Kalkar und Kranenburg bei den anfallenden Gesamtkosten von 4,16 Mio. Euro unterstützt. Dazu erklären die beiden Landtagsabgeordneten: „Ein gut ausgebautes Straßennetz stärkt die Mobilitätsmöglichkeiten und die Qualität der Mobilität für die

Weiterlesen...
14. 05.20

Landesmittel für moderne Sportstätten fließen n...

Der Tennisverein TC Grün-Weiß Reichswalde und der Fußballverein SSV Reichswalde profitieren von dem NRW-Landesprogramm „Moderne Sportstätten 2022“. Diese erfreuliche Nachricht übermittelten der direkt gewählte Landtagsabgeordnete für die nördlichen und rechtsrheinischen Bereiche des Kreises Kleve, Dr. Günther Bergmann, und der CDU Ortsverbandsvorsitzende von Materborn/Reichswalde, Tobias Grundmann. Mit dem Förderprogramm unterstützt das Land Nordrhein-Westfalen die Sportvereine und Sportverbände im Land und zielt konkret auf die Modernisierung und Sanierung von Sportstätten. Insgesamt fließen

Weiterlesen...
20. 04.20

Unbürokratische Soforthilfe für Tierheime in Cor...

Die beiden CDU-Landtagsabgeordneten Margret Voßeler-Deppe und Dr. Günther Bergmann weisen auf eine neue Form der Hilfe im Rahmen der Bekämpfung der Corona-Krise hin: Über die Website des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz von Nordrhein-Westfalen (https://url.nrw/Futterkostenförderung) können ab sofort auch Tierheime im Kreis Kleve Anträge auf finanzielle Unterstützung bei Futterkosten stellen. Das Antragsformular kann bis zum 30. April 2020 heruntergeladen werden. Mit Ende des Monats (Poststempel) endet die Antragsfrist.

Weiterlesen...